Loading...
Innenputz 2017-04-01T14:14:00+00:00

Innenputz

Ob als bauphysikalische Maßnahme oder zur individuellen Verschönerung – Putz hat vielfältige Aufgaben zu erfüllen.
In erster Linie dient Putz im Innenbereich dazu, den Untergrund für Tapeten, Anstriche oder Fliesen zu bilden. Doch hilft Putz auch bei der Regulierung des Raumklimas. Und zu guter Letzt erfreut sich Putz auch zunehmender Beliebtheit bei der kreativen Wandgestaltung.

  • Individuelle Spachteltechniken auf Ihre Wünsche abgestimmt

Spachteltechniken sind exklusiv und hochwertig und zählen zu den bevorzugten Wandgestaltungsmaßnahmen in repräsentativen Gebäuden. Kalkbasierte Marmorino- und Stuccolustro-Techniken, mineralische Dekorspachtel, dekorative Glimmerputze sowie kreative Strukturtechniken mit Dispersionsmaterial werden heute immer öfters von unseren Kunden gewünscht.

Beispiel: Stuccolustro ist eine venezianische Spachteltechnik für gehobene Ansprüche, die sich aktuell großer Beliebtheit erfreut. Bei dieser aufwändigen Putzvariante wird der Putz in mehreren Schichten aufgebaut. Durch Zugabe von bestimmten Zusatzstoffen und Pigmenten (Marmor- oder Alabastergips sowie Farbpigmenten) und anschließendem Polieren und Wachsen der obersten Putzschicht wird eine glatte, marmorähnliche Oberfläche geschaffen.

  • Gesundheit: Rotkalkputz wird für Allergiker empfohlen

Rotkalkputz ist, infolge der hohen Alkalität, hervorragend zur Schimmelvorbeugung geeignet. Er wirkt dabei bakterizid und fungizid.

Außerdem enthält Rotkalk als weiteren Zuschlagstoff natürliche Mineralien, die so genannten Zeolithe. Sie sorgen dafür, dass im Putz eine poröse Struktur entsteht. Diese hilft dabei, Schadstoffe im Raum wie Formaldehyd, Stickoxide und flüchtige organische Stoffe (VOC) abzubauen und die Qualität der Raumluft aktiv zu verbessern. Der hohe pH-Wert des natürlichen Kalkputzes wirkt zugleich aktiv gegen Schimmelbildung. Rotkalkputz ist also klimaregulierend und schadstoffabbauend – damit Sie und Ihre Kinder Gesund bleiben.

innenputz-klein-neiderberger